Tportal

Tag der Storche

Aus Kroatien 24.8.2022.

Der Storchentag in Kroatien wird am 24. August gefeiert, mit dem Ziel, das öffentliche Bewusstsein für ihre bedrohte Art und die Bedeutung des Schutzes dieser Art und ihres Lebensraums zu stärken.

In Kroatien leben zwei Storcharten: der Schwarzstorch (Cicconia nigra) und der Weißstorch (Ciconia ciconia), die auch im Landkreis Varaždin zu finden sind. Der Weißstorch ist ein Zugvogel, der im Frühjahr und Sommer in Kroatien und anderen Teilen Europas lebt. Der Weißstorch ist der berühmteste europäische Feuchtgebietsvogel mit seinen charakteristischen langen roten Beinen und dem geraden, spitzen roten Schnabel. Er ist ein Symbol für erhaltene natürliche Lebensräume und traditionelle Landschaften, ein gesundes Leben und eine saubere Umwelt, daher die Pflege und Erhaltung dieser Art ist extrem wichtig.

Das Überleben des Weißstorchs hängt vor allem von der Bewahrung der traditionellen Lebensweise auf dem Land ab, also von traditionell genutzten landwirtschaftlichen Flächen und Feuchtwiesen, auf denen der Storch die meiste Nahrung findet. Der Lebensraum des Storchs sind ausgedehnte Sümpfe, Wiesen und Weiden. Störche kommen jedes Jahr am 19. März in europäische Dörfer, um auf den Dächern der Häuser zu nisten und bleiben bis zum 24. August, wenn sie nach Afrika aufbrechen. Durch die intensive industrielle Landwirtschaft und Bebauung schrumpfen ausgedehnte Feuchtwiesen, Äcker, Weiden und Sümpfe und damit auch die Zahl der Störche. Čigoč, ein Dorf im geschützten Lonjsko polje, wurde aufgrund seines Überflusses zum europäischen Storchendorf erklärt.

Übersetz von: Andrea Božić

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern und Ihren Besuch zu verfolgen.
Weiterlesen...

Ok Cookies entfernen